Zur Startseite

Wurzelspitzenresektion

Ist der Nerv eines Zahnes abgestorben, so kann sich die Wurzelhaut und der Knochen um die Wurzelspitze entzünden («apikale Parodontitis»).

Um größeren Schaden zu vermeiden, muss diese Entzündung behandelt werden. In der Regel reicht eine herkömmliche Wurzelkanalbehandlung aus, um die Infektion zu beseitigen.

In einigen wenigen Fällen verbleibt der Entzündungsprozeß ohne auszuheilen an der Wurzelspitze oder flammt nach einigen Monaten oder sogar Jahren erneut auf. In diesem Fall stellt die Wurzelspitzenresektion (WSR) die oftmals letzte und einzige Methode dar, den Zahn noch zu erhalten, bevor er entfernt werden muss.

Dabei wird unter örtlicher Betäubung eine kleiner Schnitt angelegt und die Wurzelspitze mit Hilfe eines speziellen Bohrers freigelegt. Anschließend wird die Wurzelspitze abgetragen (reseziert), der Entzündungsherd ausgeräumt und der Zahn gefüllt. Dieses Vorgehen ist sowohl an Frontzähnen und mit wenigen Aussnahmen an Seitenzähnen möglich.

zurück zu Chirurgie/Laser

Anruf +49 7745 411
Terminanfrage

Sprechzeiten

Montag, Dienstag
und Donnerstag
09:00 – 13:00 Uhr
15:00 – 19:00 Uhr

Mittwoch und Freitag
08:00 – 14:00 Uhr

Samstag (14-tägig)
08:00 – 12:00 Uhr

Zahnarzt | Dr. med. dent. Oliver Hamm
Schwerpunkt Implantologie | CNC-Fachkraft
Schaffhauser Str. 33 | D-79798 Jestetten | Tel.: +49 7745 411

Startseite | Impressum | Druckansicht | Sitemap | © 2014 by doc-oliday.de

Der Zahnarzt dem die Profis des Grasshopper Club Zürich vertrauen.

Grasshopper Club Zürich